Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
Kundenchat
A A A

Aktuelles

04.07.2017

SWB-Sommerfestival startet mit Joe Cocker

SWB-Sommerfestival startet mit Joe Cocker
Stimmungsvolle Eröffnung des SWB-Sommerfestivals.

Rockiger Start in das SWB-Sommerfestival 2017: Mit der Band A Tribute to Joe ging die beliebte Musikreihe im Biergarten des Parkrestaurants Rheinaue in die Sommersaison. Bis zum 26. August erleben die Gäste fast täglich beste Unterhaltung bei 51 Konzerten.

Einige hundert Zuschauer feierten im Biergarten des Parkrestaurants den Saisonauftakt mit der Tribute-Band für Joe Cocker. Ob „Summer In The City“, „When The Night Comes“ oder „Up Where We Belong“: Die Band spielte Cockers Hits – und schon bald füllte sich die Tanzfläche.

Sommerfestival bereichert Bonner Kulturleben
Der Geschäftsführer des Parkrestaurants Rheinaue, Dirk Dötsch, eröffnete die größte eintrittsfreie Konzertreihe des Rheinlands und dankte SWB Energie und Wasser für die bewährte Unterstützung. „Ohne die Stadtwerke wäre das Sommerfestival in dieser Form nicht möglich“, sagte Dötsch. Jürgen Winterwerp, Marketingleiter von SWB Energie und Wasser, sagte: „Das Sommerfestival bereichert das Kulturleben in Bonn. Als heimischer Energieversorger unterstützen wir so eine Konzertreihe sehr gerne.“

Dirk Dötsch berichtete, dass das SWB-Sommerfestival bis auf einige Ausnahmen in diesem Jahr täglich stattfindet: „Wir haben den Jazz von Freitag auf den Sonntagnachmittag geschoben und spielen jetzt sieben Tage durch.“ Für die Band Cocker on the Rocks ist das Sommerfestival ein Lieblingstermin. „Das ist der Wahnsinn“, sagte Sänger Herbert Gottschlich. „Wir fühlen uns hier richtig wohl.“ Solo-Gitarrist Wolfgang Stahl ergänzte: „Und wenn das Publikum dann noch so mitgeht wie heute, ist das für uns das Tüpfelchen auf dem i.“

Täglich Konzerte im Biergarten
Die Konzerte des SWB-Sommerfestivals dauern montags bis samstags von jeweils 19.30 bis 22 Uhr sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr. Mit dabei sind in diesem Jahr eine Reihe bekannter Tribute Bands wie Sir Williams, MAM oder Abba Review. Beim Finale am 26. August bieten handmade unvergessene Oldies und Rock-Classics. Das komplette Programm gibt es hier. (ve/mk)

« zurück zur Übersicht

  • drucken
  • zum Seitenanfang