06.10.2019 SWB-Spielewelt und interessante ÖPNV-Talks auf dem BonnFest
https://www.swb-konzern.de/fileadmin/uks/data_import/Foto_Energie_und_Wasser/191006_BonnFest.jpg
Mit so ein bisschen Regen rutscht es sich noch besser. Foto: SWB/Magunia

Ohne Dich" heißt der wohl bekannteste Hit der Band "Münchener Freiheit". Unter anderem mit deren Auftritt begann das dreitägige Programm des 22. BonnFests im Herzen der Innenstadt. Mit der Musik feierte die Bonner Universität das Erreichen des Exzellenzstatus. Auch ohne SWB als regionaler Energieversorger für Bonn und die Region schlechthin ging es beim Bonn-Fest nicht.

Unübersehbar sind die Attraktionen auf der blauen Aktionsfläche von SWB Energie und Wasser unter dem Motto „Wir für hier“ auf dem Marktplatz gewesen. Sofort ins Auge fielen selbst den Jüngsten die fünf Meter hohe Riesen-Wellenrutsche und der Rodeo-Fisch, die auch zum Austoben bereit standen, um die Kinder zu belohnen, nachdem sie am verkaufsoffenen Sonntag mit den Eltern vom Shoppen kamen.

Begeistert stürmte etwa der sechsjährige Leon auf den „bockenden“ Clownfisch à la Nemo zu- und dass trotz des Regenwetters - , auf dem gerade ein junger Mann alles tat, um sich nicht abschütteln zu lassen. Die achtjährige Annalena wollte lieber auf die Rutsche: „Opa, können wir nicht schnell nach Hause fahren und meinen Badeanzug holen?“, fragte sie, weil ein Regenschauer für Pfützen auf der Bahn gesorgt hatte. Doch erstmal holte sie sich dann mit dem Opa einen Becher bestes Bonner Trinkwasser, das es am SWB-Wasserwagen gab.

SWB-Mitarbeitern, die mit 1000 „SWB-Power-Riegel“ im Bollerwagen unterwegs waren, verteilten Müsliriegel, damit die Besucher gerüstet waren, das ganze Spektrum der Angebote aus Musik, Tanz und Theater, mit vielen Ausstellern, Kleinkunst und Handwerk und Weinmeile beim BonnFest zu genießen.

SWB-Aktionen in der attraktive Innenstadt
Besonderen Fokus haben die Organisatoren des BonnFests diesmal auf Angebote für junge Leute gelegt. Da gehörten Kinderaktionen wie die von SWB dazu, erklärte Maike Reinhardt, Geschäftsführerin des ausrichtenden Vereins City-Marketing Bonn: „Gerade Familien nutzen das BonnFest und den verkaufsoffenen Sonntag für einen Besuch in der City. Die Kids freuen sich natürlich sehr, wenn ihnen da etwas so Tolles geboten wird.“ Die Stadtwerke Bonn machen die Innenstadt attraktiver, fügte Reinhardt an: „Durch sie erhalten wir für das BonnFest eine großartige Sichtbarkeit, ob im Rahmen der Werbung oder durch die Kinderwelt am Sonntag auf dem Marktplatz.“ Diese erfreue sich jedes Jahr einer sehr großen Beliebtheit.

Fahrspaß mit E-Scootern
Reinhardt dankte auch dafür, dass die Stadtwerke zwei E-Scooter als Produktionsfahrzeuge zur Verfügung stellte. Zum Thema E-Scooter sprachen die Leiter des E-Scooter-Projekts bei den Stadtwerken Bonn, Denis Bischof und Calvin Deppisch, zudem im Rahmen des Programms auf der Rathaus-Bühne. In Interviews mit Moderatorin Alexandra Zörner brachten sie Bonner Bürgern, die den Fahrspaß schon kennen, und auch solchen, die ihn noch nicht ausprobiert haben, Details und Wissenswertes zu dieser neuen Fortbewegungsmöglichkeit nahe.

Ergänzung zum ÖPNV
„Wir sehen die alternativen Mobilitätsangebote als Ergänzung zum ÖPNV und als weitere Bausteine der Mobilitätswende“, sagte Denis Bischof, Fachbereichsleiter Geschäftsfeldentwicklung und Projekte bei SWB Bus und Bahn. „Wir freuen uns, dass wir in den ersten Monaten gemeinsam mit unseren Kooperationspartner TIER einen erfolgreichen und geordneten Start in Bonn hatten. Und wir stellen fest, dass neue Mobilitätsangebote von den Bonner Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen werden“, bilanzierte Calvin Deppisch, Mitarbeiter in der SWB-Konzernentwicklung. Erkennbar sei, dass die E-Scooter nicht nur am Wochenende touristisch genutzt würden, sondern auch zu den üblichen Pendlerzeiten in der Woche. Geplant sei die sukzessive Erweiterung des Angebots je nach Nutzungsverhalten der Kunden.

Zur Übersicht