19.11.2019 SWB-Ladestationen boomen: 2019 tankten Kunden schon 100 000 Kilowattstunden BonnNatur Strom
https://www.swb-konzern.de/fileadmin/uks/data_import/Foto_Energie_und_Wasser/StromtankeTheaterstrasse.jpg
Eine der vielen Stromtankstellen im Stadtgebiet: Die "eTanke" in der Theaterstrasse. Foto: Böschemeyer/SWB

Es ist eine beeindruckende Zahl: 100 000 Kilowattstunden BonnNatur Strom sind in diesem Jahr allein bis Oktober über die öffentlichen und gewerblichen Ladestationen der SWB Energie und Wasser bezogen worden. Eine weitere Zahl, die das steigende Interesse nach Elektromobilität eindrucksvoll belegt: Im Vorjahreszeitraum waren es im Vergleich 37 000 Kilowattstunden.

Aktuell bieten die Stadtwerke in Bonn mittlerweile 58 öffentliche und 137 gewerbliche Ladepunkte; 47 davon hat SWB Energie und Wasser in diesem Jahr neu installiert, um der wachsenden Nachfrage nach klimafreundlicher Fortbewegung nachzukommen. Und das ambitionierte Programm geht weiter: 2020 werden weitere 60 Ladepunkte – sprich 30 Ladestationen, die über je zwei Ladepunkte verfügen – hinzukommen, zum Beispiel am Basketsring in Hardtberg und in diversen Parkhäusern. Auch der Aufbau sogenannter DC-Ladestationen –Schnellladern mit einer Leistung von 150 Kilowatt anstatt der üblichen 22, an denen das E-Auto in kürzester Zeit voll ist – ist für das kommende Jahr geplant.

58 öffentliche Ladepunkte verteilen sich über das Stadtgebiet
SWB Energie und Wasser bietet Kunden die öffentlichen Ladestationen verteilt über das gesamte Stadtgebiet an. Die beliebtesten unter ihnen sind derzeit die Ladesäulen am Bertha-von-Suttner-Platz und in der Rathausstraße – sicherlich auch deshalb, weil die Elektrofahrzeuge während des Ladens kostenfrei geparkt sowie fußläufig Einkäufe in der City erledigt werden können. Jüngste Mitglieder in der „SWB-Ladensäulen-Familie“ sind die Stationen am Magdalenenplatz in Endenich und an der Vorgebirgsstraße in der Nordstadt.

Von Planung bis Abrechnung – Full-Service für Gewerbekunden
Zu den gewerblichen Kunden von SWB Energie und Wasser mit Ladestationen zählen kleinere Unternehmen, Autohäuser, Mittelständler, Bundesbehörden und große Global Player. Vielen Kunden bietet SWB Energie und Wasser auch einen Full-Service, der von der Planung, Installation, Wartung und der Abrechnung mit den Strom-Tankenden alles umfasst.

Anzahl der Partner im TankE-Netzwerk ebenfalls gestiegen
Nicht nur die Anzahl der Ladestationen und der durch sie bezogene BonnNatur Strom sind gestiegen. Gewachsen ist auch die Anzahl der Partner im TankE-Netzwerk, 21 sind es aktuell. Über die TankE-Netzwerk-App melden die Elektrofahrzeugbesitzer sich an den von ihnen genutzten öffentlichen Stationen an und zahlen über sie auch den geladenen Strom. Je mehr Stadtwerke und Energieversorger sich in dem Netzwerk bundesweit zusammenfinden, umso vielseitiger wird auch der Auswahl an Ladestationen für die Kunden: So brauchen sie nur eine einzige App, um derzeit von Kiel über Bonn und Frankfurt bis nach Tübingen Ökostrom zu tanken, und dies bei einheitlichen Preisen.

Selbstverständlich lässt sich auch „ad hoc“ laden, also Laden ohne vorherige Anmeldung. Dazu scannen die Kunden den QR-Code an der Säule und können nach Angabe ihrer Kreditkarteninformationen mit dem Ladevorgang beginnen.

Zur Übersicht