30.06.2019 Sprudelig oder still: SWB-Wasserwagen im Nonstop-Ausschank beim Godesberg Sommerfest
https://www.swb-konzern.de/fileadmin/_processed_/csm_sWB_Sommerfest_Bago__1_von_1_-4_ebd5d7ab4f.jpg
Wir feiern Bonn mit dem Bad Godesberger Sommerfest. Foto: Stadtwerke Bonn / Meike Böschemeier

Kicken, klettern, Karneval, und das bei 37 Grad: Mehr als 60 Vereine, Initiativen und Unternehmen zeigten beim 45. Godesberger Sommerfest im Stadtpark, wie groß die Bandbreite von ehrenamtlichem Engagement sein kann. Selten so begehrt waren bei Aktiven und Besuchern die kostenlosen Erfrischungen am Wasserwagen der Stadtwerke Bonn.

Aus den Hähnen floß nahezu ohne Unterlass und kostenlos frisches, kühles Bonner Trinkwasser, mal sprudelig, mal still. Je nach Geschmack. Mehr als 600 Becher hatten Lisa Heimersheim und Denis Zyulin in den ersten Stunden für die Gäste ausgeschenkt. „Das Wasser tut gut, tolle Idee“, meinte das Ehepaar Freialdenhoven aus Koblenz, das seinen Sohn Florian in Godesberg besuchte. „Ich trinke hier in Bonn nur Leitungswasser und bin damit sehr zufrieden“, sagte Florian. „Es wird ja auch viel besser kontrolliert als anderes Wasser“, ergänzte die Mutter.

Unser Trinkwasser: nachhaltige Erfrischung mit Qualität
Dass Trinkwasser aus der Leitung mit Nachhaltigkeit und Qualität punktet, hat zuletzt in dieser Woche wieder ein Test der Stiftung Warentest bestätigt. Und wenn es zudem am Wasserwagen ohne Transportaufwand aus der Leitung sprudelt und dann in Mehrweg- oder Biobechern ausgeschenkt wird, ist die Ökobilanz perfekt.

Fest, bei dem die Stimmung stimmt
Gestimmt hat auch die Stimmung beim Godesberger Sommerfest, das Oberbürgermeister Ashok Sridharan am späten Nachmittag ebenfalls besuchte. Zum Beispiel beim Fußballturnier im kleinen, eingezäunten Feld des Teams Bananenflanke – einem Verein, der sich Jugendlichen mit Behinderung widmet. Oder bei der schweißtreibenden Gardetanz-Darbietung der Karnevalsgesellschaft Lustige Postillione Wesseling an der Bühne der KG Fidel Burggrafen.

Getränkekistenturm erklimmen bei Scouting Bonn
Oder bei Scouting Bonn, wo es hoch hinaus ging: Die Pfadfinder boten ihren Gästen die ungewöhnliche Gelegenheit, mit Klettergurten abgesichert, aus Getränkekisten gleichzeitig einen Turm zu bauen und diesen auch zu erklimmen. Die sechsjährige Ella schaffte es immerhin bis Kiste sechs, um dann mit einem nicht ganz gewollten Salto im Klettergurt wieder auf dem Boden zu landen. Für Stimmung sorgte auch der „Zumba“-Tanz-Flashmob des Vereins Kunst & Kultur Bad Godesberg oder der Ententanz zum Mitmachen der Tanzschule Koltermann -– um nur einige der vielen gelungenen Programmpunkte zu nennen…

Zur Übersicht