28.10.2019 Mit Ökostrom und Rückenwind die Elektromobilität in Bonn entwickelt
https://www.swb-konzern.de/fileadmin/uks/data_import/Foto_Energie_und_Wasser/GnadeFuerDieWade2016_web.jpg
Seit 2010 fördert SWB Energie und Wasser die Elektromobilität - mit Erfolg.

Elektromobilität wird in Bonn gelebt – durch den hohen Einsatz von SWB Energie und Wasser. Das Unternehmen ist in der Bundesstadt durch gleich mehrere nachhaltige Projekte und Produkte Vorreiter auf dem Gebiet und hat allein Elektrofahrrädern und Elektrorollern mit dem Förderprogramm E-Mobility seit 2010 kräftig Rückenwind gegeben.

Das Förderprogramm E-Mobility ist im Jahr 2010 von SWB Energie und Wasser aufgelegt worden, um den Schritt in eine umweltfreundlichere Zukunft aktiv mitzugestalten. Im Sinne des Klimaschutzes und der nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens wollte SWB elektromobile Alternativen bieten bei der Überwindung von Distanzen, für die „man“ eigentlich gerne das Auto nimmt. Die „E-Vorradler-Rolle“ von SWB war erfolgreich, das Förderprogramm kann abgesetzt werden.

Alle, die auf Zukunft umschalten wollten, hat der Energieversorger bis Ende Oktober bei der Anschaffung von E-Bikes und E-Rollern mit einem attraktiven Finanzzuschuss unterstützt. Je nach Kaufpreis waren dies bei E-Bikes bis zu 100 Euro, bei E-Rollern bis zu 250 Euro. Und das ist das stolze Ergebnis: 345 von SWB geförderte E-Bikes fahren nun in Bonn ihrer Wege und 27 E-Roller. Einzige Förderbedingung, um die Sache klimaneutral „rund“ zu machen: Der Bezug von BonnNatur Strom, dem 100-prozentigem und zertifizierten Ökostrom, war ein Muss.

Darüber hinaus hatte jeder SWB-Kunde über Jahre die Gelegenheit, sich beim Programm „Gnade für die Wade“ kostenlos ein E-Bike für drei Werktage oder ein Wochenende auszuleihen. Damit konnte jeder die flotten Zweiräder vor einer Anschaffung selbst in der Praxis erst einmal testen und sich dabei von ihrer Leistung und ihrem umweltfreundlichen Antrieb überzeugen. Auch dieses Angebot überzeugte und wurde gleich mehrere hundert Male in Anspruch genommen. Auch „Gnade für die Wade“ wird zum 31.Oktober 2019 eingestellt, denn der von SWB beabsichtigte Anschub ist mehr als gelungen.

Zur Übersicht