05.02.2020 „Jötterfunke“ für Rollstuhlfahrer am Rosenmontag auf der SWB-Tribüne

Inklusion ist im „Bönnsche Fastelovend“ nicht nur ein Wort, sondern wird gelebt. So ermöglicht der Festausschuss Bonner Karneval in Kooperation mit SWB Energie und Wasser Rollstuhlfahrern beste Sicht auf den Rosenmontagszug.

Denn Menschen im Rollstuhl können den „Zoch“ von der SWB-Tribüne am Bonner Marktplatz/Ecke Remigiusgasse live miterleben. Der Stellbereich für die Rollstühle ist über eine Rampe erreichbar. Es stehen zudem barrierefreie Toiletten zur Verfügung.

„Einen besseren Platz gibt es kaum. Von dort kann der Zug bei der großen Runde über den Marktplatz beobachtet werden“, sagt Festausschuss-Präsidentin Marlies Stockhorst, die sich über die wiederholte Kooperation mit SWB Energie und Wasser freut. „Wir tragen gerne dazu bei, dass treu unseres gemeinsamen Mottos ,Mir all sin Fastelovend’ Menschen mit und ohne Behinderung zusammen Karneval feiern können“, so Jürgen Winterwerp, SWB-Bereichsleiter Kommunikation und Marketing.

Wer das kostenlose Angebot nutzen möchte, muss sich bitte unbedingt anmelden, denn die Plätze sind begrenzt. Die Anmeldungen sind bis Montag, 17. Februar, zu richten an: info@festausschuss.de, Stichwort: SWB-Rollstuhlfahrer-Tribüne.

Zur Übersicht