23.11.2019 Festlicht erstrahlt zur Weihnachtszeit
https://www.swb-konzern.de/fileadmin/_processed_/csm_A_SWB_Weihnachtsbeleuchtung_mboa_b7eaf88e38.jpg
Peter Weckenbrock, Reiner Löffel, Eva Bühler und Marco Westphal freuen sich bei der Eröffnung des Bonner Weihnachtsmarktes über den festlichen Lichterglanz.

Eine Leuchtspirale setzt nicht nur die Beethoven-Statue auf dem Münsterplatz zum bevorstehenden Beethoven-Jubiläumsjahr in Szene. Lichterglanz schafft zur Adventszeit vielerorts in der Innenstadt und sowie in den Stadtteilen weihnachtliche Atmosphäre. Dafür sorgt erneut SWB Energie und Wasser im Schulterschluss mit dem Bonner General-Anzeiger (GA) und Bonner City Parkraum GmbH (BCP).

"Licht in einer dunklen Jahreszeit macht es besonders festlich und schön", sagte Bezirksbürgermeisterin Brigitta Poppe-Reiners bei der offiziellen Eröffnung des Bonner Weihnachtsmarkts mit den SWB-Geschäftsführern Peter Weckenbrock und Marco Westphal, Reiner Löffel von BCP und GA-Marketingleiterin Eva Bühler. Sie dankte explizit auch den Stadtwerken Bonn für die "wunderbare Beleuchtung". "Unsere Maxime ’Wir für hier’ übertragen wir gerne auch in die Weihnachtszeit. Wir freuen uns, den Bürgern ein Lichterfest zu bescheren, denn Licht und das Weihnachtsfest gehören ebenso zusammen wie die Stadtwerke und die Stadt Bonn", sagte Marco Westphal.

30 Weihnachtsbäume im Stadtgebiet
Zum Auftakt des Bonner Weihnachtsmarkts umfing Glühweinduft das Geschehen. Viele gönnten sich den ersten heißen Punsch oder die ersten ofenfrischen Maronen oder gebrannten Mandeln in diesem Winter und schauten sich an den 177 Buden auch schon mal nach Geschenken um, während sie sich immer wieder am Funkeln der vielen Lichter in Adventslaune und Vorfreude auf das Fest versetzen ließen. Dazu sang der Endenicher Männergesangverein "Sangesfreunde" auf der Bühne am Sterntor unter anderem "O Tannenbaum" in Mundart. Insgesamt rund 30 Bäume werden dank SWB Energie und Wasser in der bevorstehenden Adventszeit in Bonn leuchten: von Auerberg bis Schweinheim und von Röttgen bis Hoholz.

Mehr als 12000 LED-Lampen

Der größte Weihnachtsbaum steht vor dem Alten Rathaus in Bonn. Weitere Bäume finden sich unter dem SWB-Motto "Wir machen’s festlich(t)" unter anderem auf dem Rathausvorplatz in Beuel, auf dem Rochusplatz in Duisdorf und auf dem Moltkeplatz in Bad Godesberg. Für die Bäume haben die Mitarbeiter der SWB-Tochter Bonn-Netz insgesamt rund fünf Kilometer Illuminationsleitungen verlegt und mehr als 8500 Lampen eingesetzt. Dazu kommen die 15 City-Tore aus Licht, die die Wege in die Bonner Innenstadt überspannen. Dort sind weitere 3630 Lampen verbaut. Bereits im Jahr 2016 hat SWB Energie und Wasser bei der Weihnachtsbeleuchtung komplett auf energiesparende LED-Technik umgestellt.

Erfreuen können sich die Besucher noch eine ganze Weile am stimmungsvollen Lichterglanz, der die dunkle Jahreszeit erhellt: Erst nach dem Dreikönigstag, 6. Januar, werden die Bäume und City-Tore wieder abgebaut.

Zur Übersicht