13.02.2019 Energie-Discounter insolvent: SWB Energie und Wasser übernimmt kurzfristig die Ersatzversorgung
https://www.swb-konzern.de/fileadmin/uks/data_import/Icons/panorama_innenstadt_2011_01_86x57.jpg
Der Energieversorger in Bonn ist SWB Energie und Wasser. Foto: Stadt Bonn

SWB Energie und Wasser betreut seit Anfang des Jahres Gewerbe- und Geschäftskunden mehrerer Energie-Discounter, die Insolvenz angemeldet haben. Darunter befinden sich Kunden der DEG, der Deutsche Energie GmbH, sowie der Bayerischen Energieversorgung, der BEV. Die Stadtwerke Bonn übernehmen kurzfristig die zuverlässige Lieferung von Strom und Erdgas.

Die Kunden im Grundversorgungsgebiet von SWB Energie und Wasser fallen in die gesetzliche Ersatzversorgung zurück. „Dieser Vorgang zeigt wieder exemplarisch, wie Wettbewerber ohne ein nachhaltiges Geschäftsmodell agieren. In diesem Fall sind bundesweit fast 600 000 Energie-Discounter-Kunden von den Folgen betroffen“, sagt SWB-Vertriebsleiter Robert Landen.

Als kommunales Unternehmen setzt SWB Energie und Wasser auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden, bei der die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Strom- und Erdgasversorgung oberste Priorität auf Basis eines vertrauensvollen, seriösen Geschäftsmodells einnehmen. Für diese Kunden werden nun nachhaltige, wirtschaftlich solide Angebote aus der vielfältigen Produktpalette von SWB Energie und Wasser erstellt. Der Bonner Energieversorger macht auf das ausgezeichnete Qualitätsmanagement, den effektiven und nachhaltigen Umgang mit Energie sowie die hohen Sicherheitsstandards der Stadtwerke Bonn aufmerksam.

Ehemalige Kunden dieser Energie-Discounter können sich auch direkt bei SWB Energie und Wasser melden. Gern beraten die SWB-Energieberater auch persönlich unter 0800 10 11 700, im Kunden-Chat unter stadtwerke-bonn.de oder per E-Mail unter enw-kundenservice@stadtwerke-bonn.de. (vj)

Zur Übersicht