16.08.2021 Bonner Gas: Preise der Grundversorgung werden zum 1. Oktober angepasst

SWB Energie und Wasser wird zum 1. Oktober beim Erdgas in der Grundversorgung und in einigen anderen Produkten die Verbrauchspreise anpassen müssen.

Hintergrund ist die neu eingeführte CO2-Abgabe auf fossile Energien aufgrund des Brennstoffemissionshandelsgesetzes sowie höhere Beschaffungskosten. Beim Einsatz von Erdgas zur Energie- und Wärmegewinnung entstehen CO2-Emissionen, die sich auf die Umwelt stark auswirken. Um einen sparsamen Umgang mit Energie zu erreichen, hat die Bundesregierung beschlossen, ab 01.01.2021 eine CO2-Abgabe auf fossile Energien einzuführen.

Bisher konnte SWB Energie und Wasser diese zusätzliche Abgabe über günstige Beschaffungskosten übergangsweise kompensieren. Diese sind in den vergangenen Monaten aber stark gestiegen, so dass nun zum 01.10.2021 eine Erhöhung des Erdgasabgabepreises notwendig ist.

In der Grundversorgung, BonnBasis I (bis 6394 kWh) und BonnBasis II (ab 6395 kWh), erhöht sich der Verbrauchspreis um 0,83 Cent/kWh. Der Grundpreis bleibt in beiden Grundversorgungstarifen stabil. In einem gasbeheizten Einfamilienhaus mit einem jährlichen Verbrauch von 20.000 kWh steigt der Verbrauchspreis um monatlich 13,83 Euro.

Kundinnen und Kunden können sich online informieren unter stadtwerke-bonn.de/online-service oder telefonisch unter 0800 090 70 50. SWB Energie und Wasser berät auch zu umweltfreundlichen Alternativen, zum Beispiel zu Beethoven-Gas mit kostenfreier Klimaneutralitäts-Option. (vj)

Zur Übersicht