Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
Kundenchat
A A A

Aktuelles

05.11.2018

City-Tore erstrahlen zum Finale von „Bonn leuchtet“

City-Tore erstrahlen zum Finale von „Bonn leuchtet“
Einladende Lichtertore für Bonn.

Zum krönenden Abschluss von „Bonn leuchtet“ am verkaufsoffenen Sonntag schaltete SWB Energie und Wasser die Winterbeleuchtung in der festlich illuminierten Innenstadt an. Die hell erleuchteten City-Tore begrüßten Tausende Besucher in der Bonner Fußgängerzone.

Der Veranstalter city-marketing bonn e.V. freute sich über die zusätzliche Illuminierung durch die City-Tore, die Dank des Engagements der Stadtwerke weit sichtbar erstrahlen. „Die wunderbar beleuchteten Stadt-Tore passen einfach perfekt zu unserer Aktion“, sagte Geschäftsführerin Maike Reinhardt. „Mit ,Bonn leuchtet' wollen wir Bonn weiter beleben und den Menschen zeigen, wie schön diese Stadt ist.“ Das sei an diesem Wochenende auf eindrucksvolle Art gelungen: „Die Stadt war an allen drei Tagen brechend voll“, berichtet Maike Reinhardt. „Und das blieb auch nach Geschäftsschluss so.“

Festlich illuminierte Schaufenster
Für den Verein city-marketing bonn ist es mittlerweile schon ein schöner Brauch, am ersten November-Wochenende die gesamte Innenstadt in ein magisches Licht zu tauchen. Die Mitglieder des Vereins illuminierten auch diesmal ihre Schaufenster besonders festlich, um auf ihre Weise zu einem zauberhaften Gesamtbild beizutragen.

Der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld aus Unna hatte für „Bonn leuchtet“ viele Sehenswürdigkeiten Bonns farblich illuminiert und neu in Szene gesetzt. So erstrahlten viele besondere Gebäude in besonderen Farbkompositionen wie das Alte Rathaus auf dem Markt, die Post und das Commerzbank-Haus auf dem Münsterplatz, das Sterntor, die Bonner Universität, das CartHaus in der Remigiusstraße sowie weitere Leuchtobjekte am Friedensplatz.

Zauberhaftes Licht bis in den späten Abend
Mit Einbruch der Dunkelheit wurden an allen drei Tagen Straßen, Gassen und Plätze in ein zauberhaftes Licht getaucht. Bis 22 Uhr konnten die Besucher durch das leuchtende Gesamtkunstwerk flanieren und die Stimmung genießen. Besonders imposant war die Ausstellung der Statuen Beethovens auf dem Marktplatz. Die Ludwigs waren ein besonders beliebtes Foto- und Selfie-Objekt.

„Bonn leuchtet“ wächst von Jahr zu Jahr. Das führt der Verein city-marketing bonn vor allem auf sein Engagement mit den Innenstadt-Akteuren seiner Mitglieder und der Unterstützer wie SWB Energie und Wasser zurück. Der Verein bot ein abwechslungsreiches Programm und auch kulinarische Erlebnisse mit dem Streetfood-Market in der ganzen Innenstadt und dem beliebten Euromarché auf dem Münsterplatz. (VE/MK)

« zurück zur Übersicht

  • drucken
  • zum Seitenanfang