Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
Kundenchat
A A A

Aktuelles

16.01.2018

„Loss mer fiere un elektrisiere“ beim SWB-Vereinsempfang

„Loss mer fiere un elektrisiere“ beim SWB-Vereinsempfang
Jürgen Winterwerp, Prinz Dirk II., Anja Wenmakers, Bonna Alexandra III. und Ashok Sridharan (v.l.n.r.) beim Vereinsempfang im Haus der Stadtwerke.

Ehrenamtliches Engagement, der Bonner Karneval und SWB Energie und Wasser gehören einfach zusammen. Das zeigte sich beim Vereinsempfang im Haus der Stadtwerke mit dem Bonner Prinzenpaar, dem Oberbürgermeister und dem SWB-Sessionsmotto „Loss mer fiere un elektrisiere“.

Der Festausschuss Bonner Karneval hatte seine mehr als 80 Mitgliedsvereine eingeladen – und viele waren dem Ruf gefolgt, darunter erstmals Vertreter von Vereinen aus Beuel und Bad Godesberg. Das freute Gastgeber Jürgen Winterwerp sehr. Der Marketingleiter von SWB Energie und Wasser erinnerte an den begeisternden Auftritt der Bönnschen Fastelovendsfreunde bei der Weltklimakonferenz COP23. „Bonn war 14 Tage lang Welthauptstadt des Klimas“, sagte Jürgen Winterwerp. „Das war wirklich sensationell.“

Happy people in fancy dresses
Die Bonner Karnevalisten hatten sich im November auf der Weltklimakonferenz als fröhliche Leute in tollen Kostümen präsentiert oder in der UN-Sprache als „Happy people in fancy dresses“. Zum Bonner Prinzenpaar sagte Jürgen Winterwerp: „Als Energieversorger freut uns das besonders: Ihr steht immer unter Strom und versprüht eine Menge Energie, wenn Ihr Vollgas gebt.“

Festausschuss-Präsidentin Marlies Stockhorst bedankte sich für den Vereinsempfang, bei dem die Vertreter der Bonner Karnevalsvereine abseits des Protokolls gemeinsam feiern und sich austauschen können. Prinz Dirk II. sagte, die Unterstützung von SWB Energie und Wasser sei unerlässlich, um die Session mit so vielen Freude bringenden Auftritten zu gestalten: „Das könnten wir ohne Unterstützer wie die Stadtwerke nicht tun.“ Das Engagement von SWB Energie und Wasser für die Jugend und die Vereine der Stadt sei unübersehbar, sagte der Prinz: „Ich denke da an die Blaue Couch und den Wasserwagen, die überall da stehen, wo sie gebraucht werden.“

Bonna: Mir all sin Fastelovend
Bonna Alexandra III. sagte allen Ehrenamtlichen ein großes Dankeschön für ihren Einsatz in den Bonner Vereinen. Zu den mehr als 200 anwesenden Karnevalsfreunden sagte sie: „Das fühlt sich hier richtig nach Familich an.“ Dann zeigte die Bonna auf das große Transparent über der SWB-Bühne: „Hier steht es doch: Mir all sin Fastelovend!“

Oberbürgermeister Ashok Sridharan dankte SWB Energie und Wasser für die Unterstützung des Bönnschen Fasteleers, zum Beispiel durch die vielen bunt blinkenden Leuchtstäbe bei der Proklamation des neuen Prinzenpaares. „Die Stadtwerke Bonn verbinden genauso Menschen, wie es der Karneval auch tut“, sagte der Oberbürgermeister. Ashok Sridharan sagte, worauf es im Bonner Karneval ankommt: „Das gemeinsame Feiern – egal, wo wir herkommen, was wir glauben und wer wir sind.“

Ein „e“ als elektrisierender Orden
Den schicken SWB-Sessionsorden überreichten anschließend Jürgen Winterwerp und die Geschäftsführerin von SWB Bus und Bahn, Anja Wenmakers. Auf einem elegant elektromobil geschwungenen „e“ prangt das leicht abgewandelte Sessionsmotto „Loss mer fiere un elektrisiere“. (VE/MK)

« zurück zur Übersicht

  • drucken
  • zum Seitenanfang