Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
Kundenchat
A A A

Aktuelles

19.05.2017

Jetzt bewerben für den 8. Bonner Energieeffizienz-Preis

Jetzt bewerben für den 8. Bonner Energieeffizienz-Preis
Die Preisträger des 7. Bonner Energieeffizienz-Preises im Alten Rathaus.

Mit dem 8. Bonner Energieeffizienz-Preis zeichnet SWB Energie und Wasser vorbildliche Projekte und Maßnahmen aus. Gesucht werden energieeffiziente Gebäude, innovative Haustechnik, pfiffige Gemeinschaftsaktionen oder zukunftsweisende Mobilitäts-Konzepte. Zu gewinnen gibt es Preisgelder im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Gefragt sind Projekte und Maßnahmen, die Energie einsparen oder besonders effizient nutzen, Erneuerbare Energien clever einsetzen und die Umwelt schonen. „Klimaschutz ist eben keine abstrakte Herausforderung“, meint Schirmherr Oberbürgermeister Ashok Sridharan. „Durch sorgsamen Umgang mit Energie, energieeffizienten Gebäuden und Produktionsweisen sowie den Einsatz innovativer Technologien können wir alle einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Bewerbungsschluss Ende Oktober

Der Bonner Energieeffizienz-Preis richtet sich an Kunden, die zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung alle zur Verfügung stehenden Energiearten von SWB Energie und Wasser beziehen. Ausgeschrieben wird der Preis für Privatkunden, Geschäftskunden sowie Organisationen und Institutionen. Es sind sowohl Einzel- als auch Gruppenbewerbungen möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2017. Alle weiteren Informationen zur Teilnahme und Bewerbung gibt es auf der Seite www.bonner-energieeffizienz-preis.de, per E-Mail info@bonner-energieeffizienz-preis.de oder telefonisch unter 0228/711-3232. 

Ziele der Projekte und Maßnahmen sind die Einsparung von Energie, die Steigerung der Energieeffizienz und der Einsatz Erneuerbarer Energien. Zu den Bewertungskriterien der Fachjury gehören neben der messbaren Energieeinsparung auch das persönliche Engagement und der Ideenreichtum des Bewerbers, der Innovationsgrad des Projektes oder die dadurch erzielten Multiplikatoreffekte. Die Bandbreite ist also vielfältig.

„KlimaBonnBon“ würdigt kleine, clevere Maßnahmen

Wie schon kleinere Maßnahmen eine Menge ausrichten können, das zeigt die Sonderkategorie „KlimaBonnBon“. Damit sprechen die Stiftung Bonner Klimabotschafter und SWB Energie und Wasser gezielt Bürger, Schulklassen, Vereine, Nachbarschaften oder Belegschaften an. Gesucht sind Ideen und Kampagnen für umweltschonende Verhaltensänderungen in Schule, Betrieb oder Ortsteil, einfache Maßnahmen für mehr Klimaschutz und Energieeinsparung.     

Der Jury 2017 gehören an: Alois Blum, Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg; Bernhard von Grünberg (MdL), Deutscher Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V.; Helmut Hergarten, Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.; Jürgen von Kietzell, Bund Deutscher Architekten BDA Bonn/Rhein-Sieg; Dr. Reinhard Loch, Verbraucherzentrale NRW; Dr. Rainer Neuerbourg, Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg; Rainer Virnich, Sparkasse KölnBonn für die Stiftung Bonner Klimabotschafter; Peter Weckenbrock, SWB Energie und Wasser; Wolfgang Zimmer, Journalist; Dr. Ute Zolondek, Stadt Bonn, Amt für Umwelt, Verbraucherschutz und Lokale Agenda. (sst)  

« zurück zur Übersicht

  • drucken
  • zum Seitenanfang