Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
Kundenchat
A A A

Aktuelles

02.11.2017

Bonn sagt: "Herzlich willkommen"

Bonn sagt:

Saskia Kutsche und Lukas Zander, zwei SWB-Azubis, repräsentieren das „Willkommen der Bonner“ an die Teilnehmer der Weltklimakonferenz (COP23). Die Begrüßungskampagne der Stadt Bonn ist bis nach dem Ende der Konferenz entlang der B9 und auf der Kennedybrücke zu sehen ist.

Die beiden Azubis befinden sich in prominenter Gesellschaft: Zu sehen sind weitere 86 Motive, darunter mit dem UNO-Generalsekretär Antonio Guterres, dem Premierminister der Republik Fidschi, Frank Bainimarama, Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan.

 

Ebenfalls Teil der Kampagne: die Bonner Kinder-Klimabotschafter, die SWB-Mitarbeiter Sanvila Heid, Frank Fritzsche und Rolf Driller, Freiwillige der UN Volunteers und ein Bonner Taxifahrer.

Alle senden auf den Bannern die ermunternde Botschaft "Gemeinsam.Schneller.Weiter".

 

Die 23. Weltklimakonferenz (Conference of Parties, C0P) findet in Bonn vom 6. bis 17. November statt. Sie ist die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es in Deutschland je gegeben hat.

Erwartet werden bis zu 25.000 Teilnehmer aus allen Ländern der Welt, dazu rund 500 Nichtregierungsorganisationen und mehr als 1000 Journalisten.

Die Präsidentschaft der Konferenz hat Fidschi inne, Deutschland unterstützt als technischer Gastgeber.

Für Bonn hat die Konferenz außerordentlich große Bedeutung. Sie festigt unser Profil als Stadt der Vereinten Nationen, als internationaler Konferenzstandort und als Hauptstadt der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes.(ws)

« zurück zur Übersicht

  • drucken
  • zum Seitenanfang