Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
Kundenchat
A A A

Aktuelles

08.03.2017

1. Buschdorfer Jubiläumstalk mit SWB Energie und Wasser

1. Buschdorfer Jubiläumstalk mit SWB Energie und Wasser
Die Protagonisten des 1. Buschdorfer Jubiläumstalk.

Ein karnevalistischer Bundespolitiker mit viel Humor, ein überaus verschwiegener Protokollchef von sieben Bundespräsidenten sowie ein tragischer Box-Champion mit dem Spitznamen „Bulldogge vom Rhein“ – der erste Jubiläumstalk 800 Jahre Buschdorf erzählte viele spannende Geschichten. SWB Energie und Wasser unterstützt diese und viele weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr.

Auf der Blauen Couch im Buschdorfer Pfarrzentrum St. Aegidius begrüßte Moderatorin und Ex-Bonna Alexandra Zörner zunächst den scheidenden Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach. Der Politiker erzählte von seiner Liebe zum rheinischen Karneval, seinen Plänen für den Ruhestand nach der Bundestagswahl sowie seinem neuen Buch „Endspurt“ – und das vor mehr als 140 Zuhörern. Für die wohlklingende musikalische Begleitung sorgten Sechstklässlerin Katharina Bach (Querflöte) und Lehrerin Hilde Lückge (Klavier) vom Tannenbusch-Gymnasium (TABU).

Im Dorf regiert die Herzlichkeit
Horst Arnold lebt seit 32 Jahren in Buschdorf. Als Protokollchef begleitete er sieben Bundespräsidenten. Seine Maxime lautete: „Ich erzähle nichts aus dem Nähkästchen, ich sammle keine Fotos, und ich schreibe auch keine Memoiren.“ So fassten die Staatsoberhäupter schnell Vertrauen zu dem begeisterten Karnevalisten, der sich auch im Deutschen Kniggerat engagiert. Das Besondere an Buschdorf? „Der herzliche Kontakt untereinander ist hier die Basis des Zusammenlebens.“

Buschdorfer mit Leib und Seele ist auch der gebürtige Bayer Toni Lankes. „Jetzt sitz’ ich auf der Blauen Couch – und ich kann nicht anders“, wandelte er ein Luther-Zitat zum Bekenntnis für seine Wahlheimat. Lankes erzählte die tragische Geschichte des weltbekannten Buschdorfer Boxers Adolf Heuser, der nach der Nazi-Zeit und dem Zweiten Weltkrieg alles verlor – während das Wirtschaftswunder-Deutschland wieder aufstand. „Die Bulldogge vom Rhein“ hat nach den Recherchen von Toni Lankes seine Siege regelmäßig mit den Buschdorfern gefeiert, indem er ihnen die Brötchen zahlte.

Buschdorfer Geschichte(n) für jedermann
Der Buschdorfer Ortsfestausschuss und die Bürgerstiftung zeigten sich überwältigt vom Andrang auf den ersten Jubiläumstalk: „Das schlägt alle unsere Erwartungen“, sagte Dieter Reindl, der mit der Bürgerstiftung das Buch „Buschdorfer Geschichte(n)“ herausgegeben hat. „Wir verkaufen das Buch zum Selbstkostenpreis, damit es sich jeder leisten kann.“ Für 9,50 Euro ist das gebundene Buch im Buschdorfer „Blumenpott“ erhältlich.

Für das Jubiläumsjahr plant der Arbeitskreis „Buschdorf 800“ mehr als 70 kostenlose Veranstaltungen, darunter Buschdorf im mittelalterlichen Gewand, ein Puppentheater von und für Kinder, eine Nachtwächter-Tour und die „Biathlon auf Schalke Tour 2017“. Zum Programm gehört auch der Jubiläumstalk, den SWB Energie und Wasser mit einem großen Banner „Wir für Buschdorf!“ präsentierte und der vom Ortsfestausschuss Buschdorf e.V. ausgerichtet wurde. „Ohne SWB Energie und Wasser wären Veranstaltungen wie diese nicht möglich“, sagte Bärbel Reindl, Sprecherin von „Buschdorf 800“. „Wir sind auf solche Unterstützung angewiesen.“

150 Windbreaker für Buschdorf
Der heimische Energieversorger unterstützt das Jubiläumsjahr immer wieder, zum Beispiel auch mit dem Wasserwagen zum Umwelttag am 8. Juli sowie mit der Bereitstellung von 150 Windbreakern für die ehrenamtlichen Helfer der Dorfvereine. „Auch über die Jacken haben wir uns sehr gefreut“, sagte Bärbel Reindl.

Der Jubiläumstalk findet mit Unterstützung von SWB Energie und Wasser noch drei Mal statt. Am 2. Mai soll es um das Thema Sport gehen. Anmeldungen unter talk@buschdorf.de. Ein weiterer Höhepunkt des Programms soll eine historische Fahrradtour werden. Wolfgang Bosbach sagte beim Jubiläumstalk auf Einladung von Alexandra Zörner spontan zu: „Da fahr’ ich mit!“ (sst)

« zurück zur Übersicht

  • drucken
  • zum Seitenanfang