Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
A A A

Wärmespeicherheizung

Wärmepumpen

Die Wärmespeicherheizung wandelt Strom in Wärme um und speichert diese. Die gespeicherte Wärme kann anschließend bei Bedarf zum Aufheizen der Räumlichkeiten genutzt werden.

SWB Energie und Wasser bietet Ihnen für die Beladung der Heizung mit Strom unterschiedliche
Produkte an, deren Verfügbarkeit abhängig von der elektrischen Schaltung und der
Verbrauchsmessung der Wärmespeicherheizung ist.

Eintarifmessung:

Bei der Einfachtarifmessung verfügt die Wärmespeicherheizung über einen eigenen Stromzähler.
Dieser Zähler misst ausschließlich den Strombedarf für die Wärmespeicherheizung. Der übrige
Strombedarf für den Haushalt wird über einen zweiten Verbrauchszähler gemessen.

Der Zähler für die Wärmespeicherheizung verfügt über ein so genanntes Rundsteuergerät. Dieses
Gerät schaltet den Stromdurchfluss zu bestimmten Tageszeiten frei. Die Tageszeiten, zu denen die
Wärmespeicherheizung mit dieser elektrischen Schaltung aufgeladen werden kann, werden
"Freigabezeiten" genannt. Die Freigabezeiten werden durch den jeweiligen örtlichen Netzbetreiber
festgelegt. SWB Energie und Wasser informiert Sie gerne, welcher Netzbetreiber für Sie zuständig ist.

Die Freigabezeiten beinhalten in der Regel ein Zeitfenster in der Nacht und ein Zeitfenster am Tag.

Wärmespeicherheizungen mit einer Eintarifmessung nutzen zum Aufladen das Zeitfenster in der
Nacht.

Doppeltarifmessung:

Auch bei der Doppeltarifmessung verfügt die Wärmespeicherheizung über einen eigenen
Stromzähler. Dieser Zähler misst ausschließlich den Strombedarf für die Wärmespeicherheizung. Der
übrige Strombedarf für den Haushalt wird über einen zweiten Verbrauchszähler gemessen.

Wärmespeicherheizungen mit einer Doppeltarifmessung nutzen im Gegensatz zur
Wärmespeicherheizung mit Eintarifmessung zum Aufladen beide Zeitfenster. Da bei SWB Energie und
Wasser die Strompreise für die Tagladung von den Preisen für die Nachtladung abweichen, werden
die Verbräuche zu den jeweiligen Zeiten getrennt voneinander gemessen.

Doppeltarifmessung inkl. Haushaltsstrom:

Bei dieser "gemeinsame Messung" genannten Schaltung wird der Strombedarf für die
Wärmespeicherheizung zusammen mit dem übrigen Strombedarf des Haushaltes gemessen. Dafür
wird ein Doppeltarifzähler zusammen mit einem Rundsteuergerät verwendet.

Der Doppeltarifzähler verfügt über zwei Zählwerke, die abwechselnd den Stromverbrauch messen.
Das Rundsteuergerät schaltet zu den Freigabezeiten des örtlichen Netzbetreibers ein Zählwerk frei. ln
dieser Zeit wird der gesamte Stromverbrauch für die Wärmespeicherheizung und für den übrigen
Haushaltsbedarf über dieses Zählwerk gemessen.

Außerhalb der Freigabezeiten für die Wärmespeicherheizung wird das zweite Zählwerk des
Doppeltarifzählers aktiviert und der gesamte Strombedarf in diesem Zeitraum über dieses Zählwerk
gemessen.

SWB Energie und Wasser bietet Ihnen unterschiedliche Preise für die Stromlieferung während und
außerhalb der Freigabezeiten an.

 

Sie können in Bonn zwischen den drei genannten elektronischen Schaltungen wählen. Sprechen Sie
hierzu bitte Ihren Elektroinstallateur an. Der für Sie kostenlose Zählerwechsel kann beim jeweiligen
Netzbetreiber beantragt werden. SWB und Wasser informiert Sie gerne, welcher Netzbetreiber für
Sie zuständig ist.

Produkte und Preise:

Eintarifmessung

Doppeltarifmessung

Doppeltarifmessung inkl. Haushaltsstrom

Stromkennzeichnung

Haben Sie Interesse an diesen Produkten, beraten Sie unsere Kundenbetreuer gerne. Unter Kontakt finden Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit uns in Verbindung zu treten.

  • drucken
  • zum Seitenanfang