Service-Telefon: 0800 1 011700

Ein kostenloser Service von SWB Energie und Wasser, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Kontakt
Facebook
YouTube
Twitter
A A A

Das sollten Kunden zu den SWB-Rechnungen wissen

Ob Strom, Gas oder Wasser – zahlreiche Anfragen gehen bei uns zu den verschiedenen Rechnungen ein. Dabei haben Sie häufig Nachfragen zu den abgedruckten Informationen. SWB Energie und Wasser ist per Gesetz verpflichtet, diese Infos aufzulisten. Dies schreiben das Energiewirtschaftsgesetz, das Umsatzsteuergesetz und die Konzessionsabgabenverordnung vor. Damit Sie Ihre Rechnung besser nachvollziehen können, erklären wir das “Fachchinesisch”.

Für weitere Informationen steht unser Serviceteam unter der Rufnummer 0800 1 011700 bereit (montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 16 Uhr) oder befragen Sie unser Energielexikon.


Rechnungserklärung: Seite 1 von 10


Back Dummy Rechnungserklärung vergößern


1. Vertragskonto
Unter dieser Nummer werden sowohl die Zahlungseingänge als auch die Zahlungsausgänge verbucht. Unter einer Kundennummer können mehrere Vertragskonten geführt werden.
2. Kundennummer
Die Kundennummer dient bei Rückfragen oder Zahlungen zur raschen und eindeutigen Identifikation Ihrer Kundendaten. Eine Verwechslung wird dadurch ausgeschlossen. Bitte, geben Sie diese Nummer stets bei einem Gespräch oder anderen Kontaktarten (Brief, Fax, eMail) an.
3. Verbrauchsabrechnung
Unter diesem Punkt finden Sie zum einen den Abrechnungszeitraum mit Angabe der Kalendertage (die Angabe aus der vorherigen Rechnung steht in Klammern direkt daneben) und zum anderen die Rechnungsnummer. Die Rechnungsnummer dient zur eindeutigen Identifikation der Rechnung. In der Regel umfasst der Abrechnungszeitraum ein Jahr (365 Kalendertage); eventuell können es aufgrund des Zeitpunktes der Ablesung einige Tage mehr oder weniger sein. Deutlich kürzer kann der erste Abrechnungszeitraum nach dem Einzug in eine neue Wohnung sein. Der Grund dafür ist, dass jeder Zähler ein festes Ablesedatum im Jahr hat.
4. Produkt
Unter der Rubrik „Produkt“ finden Sie genau die Energiearten, die Sie von uns beziehen.
5. Lieferung
Unter dieser Rubrik wird Ihr Verbrauch an Energie und Trinkwasser innerhalb des Abrechnungszeitraumes aufgelistet. Die Verbrauchsmengen für die Sparten Strom, Gas und Wärme sind in Kilowattstunden (kWh) und Trinkwasser in „m³“ (1 m³ = 1.000 Liter) angegeben.
6. Vorperiode
Damit Sie einen Überblick über Ihre Verbrauchsentwicklung haben, führen wir neben den aktuellen Verbrauchswerten auch die Mengen des vorherigen Abrechnungszeitraumes auf. Sollte Ihr Energie- / Wasserverbrauch im aktuellen Jahr deutlich vom Vorjahr abweichen, prüfen Sie bitte zunächst, ob der Vorjahreszeitraum eventuell kürzer war als die aktuelle Abrechnungsspanne (siehe hierzu Punkt 3).
7. Netto
Dies sind die ohne Umsatzsteuer abgerechneten Summen für Ihre Energie- und Wasserlieferung im angegebenen Abrechnungszeitraum.
8a. Umsatzsteuer ( USt )
Dies ist der auf den Nettobetrag anfallende Umsatzsteuerbetrag. Aktuell werden 19% berechnet. Ausnahme hiervon ist das Trinkwasser. Hier werden 7% USt zugrunde gelegt.
8b. Umsatzsteuer ( USt )
Dies ist der auf den Nettobetrag anfallende Umsatzsteuerbetrag. Aktuell werden 19% berechnet. Ausnahme hiervon ist das Trinkwasser. Hier werden 7% USt zugrunde gelegt.
9. Bruttobetrag
Unter dieser Rubrik werden pro Sparte der Nettobetrag und die Umsatzsteuer zu einem Gesamtbetrag (Bruttobetrag) zusammengefasst
10. Summe / Rechnungsbetrag
Der Rechnungsbetrag ist die Summe der einzelnen Netto-, Umsatzsteuer- und Bruttobeträge.
11. Geleistete Zahlungen
Einen Großteil des Rechnungsbetrages haben Sie schon in der Vergangenheit durch die Zahlung Ihrer monatlichen Abschlagsbeträge beglichen. Die Summe der geleisteten Abschläge steht unmittelbar unter dem Rechnungsbetrag (Punkt 10). Bei der Abbildung der Gesamtsumme der bereits geleisteten Zahlungen handelt es sich um einen Bruttobetrag, da die Abschlagsbeträge auch als Bruttobeträge erhoben werden. Eine Einzelauflistung der geleisteten Zahlungen finden Sie ebenfalls in der Abrechnung.
12. Gutschrift / Forderung
Die Differenz zwischen Rechnungsbetrag (Punkt 10) und Summe der geleisteten Zahlungen (Punkt 11) ist der Restbetrag, der entweder ein Guthaben zu Ihren Gunsten oder eine Forderung ergeben kann.
13. Lastschrift / Überweisung
Ein eventuelles Guthaben wird bei einem vorliegenden SEPA-Lastschriftmandat sofort gutgeschrieben; ein Forderungsbetrag wird Ihrer IBAN, sofern Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, zum angegebenen Fälligkeitsdatum belastet. Sollten Sie uns kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, so muss der Forderungsbetrag zum angegebenen Fälligkeitstag unserer IBAN gutgeschrieben sein.
14a. Künftiger Stromabschlag

Auf der Basis der abgerechneten Verbrauchsmengen errechnen wir für die sich anschließende Abrechnungsperiode den erwarteten Verbrauch. Diese Mengen werden mit den zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung gültigen Preisen, Abgaben und Steuern bewertet. Der prognostizierte Bruttobetrag wird durch 12 Fälligkeiten dividiert. 11 gleichhohe Abschlagsbeträge werden monatlich zu festen Terminen, die an dieser Stelle aufgeführt sind, erhoben; der 12te Abschlagsbetrag wird mit der neuen Jahresrechnung erhoben. Dies hat zur Folge, dass Ihre Verbrauchsabrechnung häufig eine Forderung ergibt. Allerdings besteht der Vorteil für Sie darin, dass Sie bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen einen monatlich gleichbleibenden Betrag leisten können.

Bei Strom und Wasser erfolgt die Gewichtung nach Kalendertagen.

Berechnungsbeispiel Strom
14b. Künftiger Wasserabschlag

Auf der Basis der abgerechneten Verbrauchsmengen errechnen wir für die sich anschließende Abrechnungsperiode den erwarteten Verbrauch. Diese Mengen werden mit den zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung gültigen Preisen, Abgaben und Steuern bewertet. Der prognostizierte Bruttobetrag wird durch 12 Fälligkeiten dividiert. 11 gleichhohe Abschlagsbeträge werden monatlich zu festen Terminen, die an dieser Stelle aufgeführt sind, erhoben; der 12te Abschlagsbetrag wird mit der neuen Jahresrechnung erhoben. Dies hat zur Folge, dass Ihre Verbrauchsabrechnung häufig eine Forderung ergibt. Allerdings besteht der Vorteil für Sie darin, dass Sie bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen einen monatlich gleichbleibenden Betrag leisten können.

Bei Strom und Wasser erfolgt die Gewichtung nach Kalendertagen.

Berechnungsbeispiel Strom
14c. Künftiger Gasabschlag

Auf der Basis der abgerechneten Verbrauchsmengen errechnen wir für die sich anschließende Abrechnungsperiode den erwarteten Verbrauch. Diese Mengen werden mit den zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung gültigen Preisen, Abgaben und Steuern bewertet. Der prognostizierte Bruttobetrag wird durch 12 Fälligkeiten dividiert. 11 gleichhohe Abschlagsbeträge werden monatlich zu festen Terminen, die an dieser Stelle aufgeführt sind, erhoben; der 12te Abschlagsbetrag wird mit der neuen Jahresrechnung erhoben. Dies hat zur Folge, dass Ihre Verbrauchsabrechnung häufig eine Forderung ergibt. Allerdings besteht der Vorteil für Sie darin, dass Sie bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen einen monatlich gleichbleibenden Betrag leisten können.

Bei Gas erfolgt die Gewichtung auf der Basis von Gradtagszahlen:
Eine Gradtagszahl ist die Differenz zwischen der Mittleren Raumtem- peratur ( fester Wert von 20 Grad C. ) und der Mittleren Außentemperatur. Die einzelnen Gradtagszahlen pro Tag werden durch Addition zu Grad- tagszahlen eines Monats oder einer Heizperiode zusammengefasst. Die einzelnen Monatsgradtagssummen- zahlen werden abrechnungsseitig wiederum zu einer Gesamtgrad- tagssummenzahl aufaddiert. Für die Außentemperatur werden die vom Deutschen Wetterdienst ermittelten Werte zugrunde gelegt. Ist nun die Mittlere Außentemperatur höher als die Mittlere Raumtemperatur ( fester Wert von 20 Grad C. ), so ist die Gradttagszahl immer Null.

Beispiel:

  20.12. eines Jahres 20.07. eines Jahres

Mittlere Raumtemperatur 20 Grad C. 20 Grad C.
./. Mittlere Außentemperatur 4 Grad C. 28 Grad C.

Differenz ( Gradtagszahl ) 16 Grad C. 0 Grad C.


Berechnungsbeispiel Gas
38. QR-Code

Heute hat fast jedes Iphone / Smartphone eine QR-Codeidentifikationsapp. Klicken Sie auf diese App und halten die sodann aktivierte Kamera auf diesen QR-Code, identifiziert diese App unsere Verbrauchsabrechnung als solche und gibt den entsprechenden Hinweistext dazu aus. Zeitgleich, sofern eine Internetflat besteht, wird eine Verbindung zu unserer Homepage hergestellt und unsere dort implementierte Musterrechnung angezeigt.

Rechnungserklärung_Seite_1 Tooltip 1 Tooltip 2 Tooltip 3 Tooltip 4 Tooltip 5 Tooltip 6 Tooltip 7 Tooltip 8a Tooltip 9 Tooltip 8b Tooltip 11 Tooltip 12 Tooltip 10 Tooltip 13 Tooltip 14c Tooltip 14b Tooltip 14a Tooltip 38
Rechnungserklärung_Seite_1
Back Dummy Rechnungserklärung vergößern

  • drucken
  • zum Seitenanfang